Die Schnittmenge zwischen Technik und Recht bewegt mich seit Beginn meiner beruflichen Laufbahn. Informationstechnik, Bürger:innenrechte und rechtsstaatliche Grundsätze greifen in einer digitalisierten Gesellschaft in nie da gewesenem Maße ineinander.

Zwischen Datenschutzhysterie und Digitalisierungsnaivität ringen Meinungen und Positionen um die Vorherrschaft. In diesen Diskurs mische ich mich ein. Ich setze mich dafür ein, dass Technik beherrschbar bleibt und den Menschen dient; heute und auch für kommende Generationen.